Die Arsoy Drucken

Die Arsoy

Die Bären des Waldes werden sie genannt. Sie sind eine Rasse welche Ähnlichkeit mit verschiedenen Rassen haben und doch sehen sie zum größten Teil aus wie Bären.

Sie sind die Wanderer und Hüter des Waldes und der Ebenen, und auch in der Wüste soll es sie geben.

Sie sind Wesen welche sowohl der Magie als auch dem Kampf zugetan sind. Sie leben in Höhlen oder Erdlöchern und streifen oft ihr ganzes Leben lang als Einzelgänger von einem zum anderen Ort in Montralur. Nur selten werden sie gesehen, da es nur wenige von Ihnen gibt. Doch sollte man einem von Ihnen begegnen so täte man nicht schlecht daran Ihnen mit Abstand zu begegnen und sie mit Respekt  zu behandeln.

Man sagt, das sie im Stande wären mit jedem Wesen in Montralur zu reden und das sie auf jedes Wesen in Montralur ein wachsames Auge haben würden.

Rassengesinnung / Verhalten:

Sie haben eine neutrale Gesinnung was sie weder Böse noch Gut macht. Sie leben mit der Natur im Einklang und passen sich ihrem Umfeld an.

Kleidung:

Die Arsoys tragen keine Kleidung da ihr Körper mit Fell bedeckt ist und nur im Gesicht ein Wenig Haut zum Vorschein kommt.

Besondere Fähigkeiten

Die Arsoys sind magisch und kämpferisch sehr begabt. So sind sie zäher als andere Rassen und setzen im Kampf große magische Kräfte frei.

Allerdings gibt es bei ihrer Magie eine Einschränkung: Bei Dingen, die NICHT direkt mit dem Bewahren der
Natur zu tun haben, sind ihre magischen Kräfte stark gemindert. Sie können sich aber trotzdem, während sie durch das Land ziehen, zumindest
etwas magisch vor den Unbilden des Landes schützen.
Die Götter billigen ihnen NICHT zu, bei Dingen, die nicht ausschließlich mit der Natur
zu tun haben, Magie in großem Stil anzuwenden.

Aber hierfür können sie ja sehr gut kämpfen.

Anführer:

Ob es unter den Arsoys einen Anführer gibt ist unbekannt. Im Rat von Montralur sitzt einer der ältesten von ihnen und spricht für sie.