Besucherzähler

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter

Nymbra

Onlinezähler

Wir haben 8 Gäste online
Götter und Avatare PDF Drucken
Am Kamin sitzt ein alter Herr, er ist in einer Roten Robe gekleidet hat Braune Augen und einen Hut mit Fellkranz an. Er hat ein Sehr gepflegtes äußeres, vor ihm steht ein Krug Wasser, er scheint in Gedanken vertieft. Als ihr an ihn heran tretet, schaut er auf "Gegrüßt seit ihr Wanderer, wenn ihr euren Wissensdurst über die Götter Montralurs gestillt wissen wollt, dann nehmt Platz und höret meinen Erzählungen."

Montralurs Götter


Einst lenkten eine Vielzahl von Göttern das Geschick von Montralur, doch nachdem viele von Ihnen Montralur den Rücken gekehrt hatten, blieben nur noch wenige in Montralur zurück.


Sieben blieben, 2 weibliche, 5 männliche Götter und einer, der gefesselt ward in glänzendem Stein und welcher nie wieder zurückkehren sollte.


Die sieben waren Bradar, Fama, Skanda, Ma'oru, Agini, Holdon und Manto.


Bradar war der Höchste aller Götter und er zahlte auch den höchsten Preis von ihnen für den Fortbestand Montralurs.


Fama stand unter Bradar in der Hierarchie der Götter Ihr gleichgestellt stand Skanda


Unter diesen beiden stehen noch vier Götter Manto, Agini, Holdon und Ma'oru


Montralur, „das Land der Götter“, wurde von Göttern erschaffen und bis heute noch wirken sie fort.


Der Götterglaube in Montralur ist ein ganz besonderer. Dadurch, dass die meisten Götter einen engen Kontakt zu den Montralurern haben und oftmals unter den Rassen präsent sind,  sind sie sehr bekannt. Häufig betet die montralurische Bevölkerung gleich mehrere Götter an, wobei sie meist einen Gott haben, welchem sie sich am engsten zugeordnet fühlen. Aber so ist es keine Seltenheit, dass die Rassen mehrmals täglich verschiedene Götter um Hilfe bitten, oder ihnen danken. Die Götter werden von den Rassen als Begleiter ihres Lebens gesehen. So sind alle Rassen gläubig und haben Respekt vor den Göttern.


Große Göttertempel gibt es nur sehr wenige und selten haben die Götter mehr als einen großen Tempel in Montralur. Häufig widmen die Gläubigen den Göttern kleine Symbole, so zum Beispiel kleine goldene Kerzen, welche oft in den Schmieden brennen.


Wenn Ihr mehr wissen wollt, so fragt einfach und ich will Euch Auskunft geben.
 
Samstag, 20.10.2018
Home Nymbra