Besucherzähler

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter

Nymbra

Onlinezähler

Wir haben 53 Gäste online
Suvari PDF Drucken
 

Das kleine Volk der Suvari (Schattenvolk)

Montralur wurde einst von den Göttern erbaut, als ihre Heimat und Zufluchtsort auf der materiellen Ebene.  Hier fanden sie Erholung und Ruhe von der Erschaffung der Welt. Viele Jahrtausende verbrachten sie auf dieser Insel und füllten sie mit ihren Gedanken. Während ihrer Ruhepause schufen die Götter neue Wesen, Gegenstände und Pflanzen die sie in die Kontinente einfügen wollten. Diese Wesen, Gegenstände und Pflanzen wurden in der alten Welt noch nie gesehen und werden wohl auch nie gesehen werden. Dadurch entstand auf Montralur eine eigene Flora und Fauna in der die neuen Wesen und Kreaturen in Harmonie lebten.

Eine dieser Schöpfungen der Götter war eine kleine Gruppe von Wesen, die Sie Suvari nannten. Sie sollten sich lange an der Schönheit Ihrer Schöpfungen erfreuen können. So schenkten Sie Ihnen ein sehr langes Leben, 5 mal so lange wie die eines Menschen. Doch um die Harmonie und das Gleichgewicht in Ordnung zuhalten beschränkten Sie Ihre Zahl der Nachkommen auf zwei Kinder in Ihrem ganzen Leben. So kam es das in den Zeiten in der  Montralur von Bradar geschützt wurde bis heute nur ca. 80 Suvari auf Montralur wandeln. Die Ältesten von Ihnen, ca. 40 hatten eine kleine Siedlung in irgend einem Tal, das von einem riesigen Gebirge umgeben war nur die Suvari wussten wo sie hin zu wandern hatten, um Ihren Stamm zu finden.

Wenn man Ihnen begegnet sieht man vor sich einen Menschen. Sie verhüllen Ihr Gesicht unter langen Tüchern, die Sie sich um den Kopf wickeln. Eingehüllt in lange dunkle Gewänder, die Sie vor der Kälte der Nacht und der glühenden Sonne des Tages schützt. Ihre Augen funkeln in allen Formen und Farben die selbst bei den Menschen üblich sind, aus einem Gesicht das an eine Raubkatze erinnert. Doch ohne Fell wandeln sie auf Bradars Welt. Ihr Gebiss ist das eines Löwen, spitz und scharf dafür geeignet das Fleisch Ihrer „Opfer“ zu zerreißen. 

Solange das Volk der Suvari nicht in Ihrer Existenz bedroht wird, so  sind sie sehr friedlich. Sie kennen die Wasa und respektieren diese als Lebewesen, sowie die Wasa Sie in Ruhe lassen. Ihre Neutralität  und Friedlichkeit ist unter den Urbewohnern Montralur´s bekannt, doch gibt es mehr Geschichten als Erlebnisberichte.

Alle Anderen sind nicht für Suvaris nicht von Interesse. Doch bis jetzt haben Sie sich den Neuankömmlingen noch nicht gezeigt, doch die Suvari wissen das Sie da sind......

 
Mittwoch, 17.01.2018
Home Nymbra